Himmelslaterne Brennstoff

Himmelslaternen

Achtung! Aufgrund der häufigen Anfragen: Himmelslaternen sind verboten. Mögliche Alternativen sind zum Beispiel LED Ballons oder Flying Wish Paper.

Flying Wish Paper als Alternative

Flying Wish Papers sind eine Möglichkeit eine Alternativ zu Himmelslaternen zu finden, alternativ auch LED Ballons. Wer bspw. für eine Hochzeit oder eine Feier eine passende Alternative für eine große Gruppe sucht, ist mit Lampignons, Ballons oder Wish Paper gut beraten.

LED Ballons als Alternative zu Himmelslaternen

Auch wenn LEDs nicht die gleiche Stimmung machen wie offenes Feuer, so haben diese doch einen wesentlichen Vorteil gegenüber Himmelslaternen: Sie lassen sich festbinden und das Brandrisiko wird stark minimiert. Dadurch werden auch LED Ballons gerne als Alternative auf Festen, Hochzeiten und im Eventbereich eingesetzt. Die LED Ballons gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und lassen sich schnell und einfach nutzen.

Jetzt mehr zu LED Ballons erfahren

Himmelslaternen gibt es schon längere Zeit, in den letzten Jahren wurden diese vermehrt in den Medien aufgefasst und hauptsächlich negative Meldungen wurden verbreitet. Durch Himmelslaternen sind immer wieder Brände entstanden, daher haben die jeweiligen Bundesländer Verbote erlassen um ein Aufsteigen lassen der Laternen zu verbieten.

Inhalt

Himmelslaternen Verbot

 

Übersicht der Verbote nach Bundesland

In der einzelnen Bundesländern von Deutschland gibt es bereits Verbote und Bußgelder (bis zu 5000€) sofern Himmelslaternen trotz Verbot steigen gelassen werden. Hier eine Grafik der Bundesländer sowie die geltende Regelung:

Verbote in den jeweiligen Bundesländern
Verbote in den jeweiligen Bundesländern

Rot: Verbot liegt vor, zum Teil hohe Geldstrafen
Orange: Genehmigung wird nicht erteilt
Gelb: Verbotsverordnung wir momentan erarbeitet

Stand: Dezember 2009

Alternative zu Himmelslaternen

Himmelslaternen sind insbesondere in urbanen dicht besiedelten Räumen gefährlich. Ursprünglich wurden diese über dem Meer steigen gelassen, wo dies keine Schwierigkeiten bereitet hat. Es gibt jedoch Alternativen zu Himmelslaternen für eine Feier oder Hochzeit. So gibt es LED Ballons bereits einige Jahre, Flying Whishpapers können bspw. innerhalb von Räumen verwendet werden.

Erfahren Sie mehr zu Flying Whish Papers

 

Stimmen Sie selber ab, welche Alternativ für Sie am Besten funktioniert:

Was ist eine gute Alternative für Himmelslaternen?

Sicherheit

Zu Ihrem und dem Schutz von Dritten sind bei der Benutzung von Himmelslaternen die folgenden Sicherheitsbestimmungen nebendem allgemein beim Umgang mit Brennstoffen zu beachtenden Sorgfaltsmaßstab zu berücksichtigen.

In Deutschland sind Himmelslaternen mittlerweile verboten. Der Gebrauch von Himmelslaternen im europäischen Ausland (außerhalb von Deutschlands) ist teilweise noch erlaubt.

  1. Himmelslaternen sind ohne vorherige Bewilligung des BAZL (Bundesamt für Zivilluftfahrt) zulässig und kann unter Berücksichtigung dieser Sicherheitshinweise an 365 Tagen im Jahr eingesetzt werden.
  2. Bevor Sie den Himmelslaternen anzünden, stellen Sie bitte sicher, dass zuvor das Papier der Himmelslaterne soweit wie möglich aufgefaltet wurde, da die Papierhülle bei einem längeren Kontakt mit dem brennenden Brennkörper in Brand geraten könnte. Dadurch könnten erhebliche Verletzungen oder großer Sachschäden durch einen ausgelösten Brand entstehen.
  3. Wir raten dazu, die Himmelslaterne nach dem Entzünden des Brennkörpers bis zu deren Aufsteigen – entsprechend unserer Ausführungen in der Gebrauchsanweisung – in den Händen zu halten. Sollten Sie die Himmelslaterne nach dem Entzünden auf den Boden stellen, so achten Sie unbedingt darauf, dass es sich um einen nicht brennbaren Untergrund wie etwa Beton handelt. Bedenken Sie jedoch, dass der Himmelslaterne somit der Sauerstoff entzogen wird und das Feuer auslöschen kann.
  4. Niemals dürfen Sie eine Himmelslaterne in der Nähe von entflammbaren oder explosionsgefährdeten Plätzen oder Gegenständen wie beispielsweise Tankstellen und Hochspannungsmasten oder in der unmittelbaren Nähe von Häusern oder Bäumen starten lassen, da die Himmelslaterne dort Brände verursachen könnte.
  5. Bitte beachten Sie, dass die Himmelslaterne nur bis zu einer Windstärke von maximal 2 Beaufort starten darf. Zulässig ist der Aufstieg also bei Windstille oder sehr leichtem Wind. Bei stärkeren Windstärken kann die Himmelslaterne abgetrieben werden und dadurch Schäden, wie z.B. Brände verursachen. Auch bei sehr leichtem Wind sollten Sie die Windrichtung bestimmen und die Himmelslaterne nur dann aufsteigen lassen, wenn keine Hindernisse in der Flugbahn ersichtlich sind.
  6. Bitte beachten Sie, dass der Start von Himmelslaternen in einem Abstand von weniger als 5 km von den Pisten eines zivilen oder militärischen Flugplatzes untersagt ist. Davon abgesehen können die einzelnen kantonalen Behörden Vorschriften zur Vermeidung der Umweltbelastung und der Gefährdung von Personen und Sachen auf der Erde erlassen haben. Informieren Sie sich daher bitte zwingend vor dem Start darüber, ob sich ein Flugplatz oder Flughafen in der Nähe befindet und der Aufstieg der Himmelslaterne an dem gewünschten Startplatz zulässig ist. Nähere Auskünfte erhalten Sie beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) (www.bazl.ch), sowie bei der Gemeindeverwaltung des Ortes an dem Sie Himmelslaternen aufsteigen lassen wollen.
  7. Bewahren Sie die Himmelslaterne sicher vor Kindern auf und lassen Sie Kinder die Himmelslaterne nur in Ihrer Gegenwart und unter Beachtung dieser Sicherheitshinweise aufsteigen.
  8. Auch wenn bei Beachtung dieser Sicherheitsbestimmungen und der Gebrauchsanweisung unseres Erachtens nur ein sehr geringes Risiko bei der Verwendung der Himmelslaterne besteht, raten wir dazu, für einen entsprechenden Versicherungsschutz im unerwarteten Schadensfall zu sorgen. Bei mehreren Privathaftpflichtversicherungen sind Flugmodelle bis zu einem Gewicht von 5kg automatisch mitversichert. Im Übrigen gibt es Versicherungen für Flugmodelle. Näheres erfahren Sie hierzu bei Ihrem Versicherungsfachmann.
  9. Beachten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung!

Sicherheitsbestimmungen bei Himmelslaternen als PDF

 

Alternative zu Himmelslaternen

Eine Alternative zu Himmelslaternen können beispielsweise LED Ballons sein, also Ballons welche mit Helium oder einem leichten Gas gefüllt werden und mit einem Knicklicht oder einer integrierten LED steigen gelassen werden.

Erfahren Sie jetzt mehr zu LED Ballons

Anleitung

Achtung!
Bitte bedenken Sie mögliche Brandgefahren in den heißen und trockenen Sommermonaten. Außerdem die Verbote zum Aufsteigen Lassen der Himmelslaternen.

Anleitung Himmelslaterne
So lassen Sie die Himmelslaternen steigen

Bevor Sie das „Unvergessliche“ erleben und Ihre Wünsche den Himmel übergeben, bitten wir Sie auf jeden Fall die folgenden Schritte bei dem Gebrauch von Himmelslaternen zu beachten.

Bitte beachten Sie unbedingt die beiliegenden Sicherheitshinweise für den Gebrauch der Himmelslaternen.

  1. Schneiden Sie nach Erhalt der Box vorsichtig die Plastikverpackung am oberen Rand auf.
  2. Gehen Sie immer vorsichtig und achtsam mit dem dünnen Papier der Himmelslaterne um.
  3. Beschriften Sie die Himmelslaterne mit einem Filzstift. Alternativ ist es möglich die Wünsche auch in die Himmelslaterne vor Aufstieg zu flüstern.
  4. Befestigen Sie die Baumwollkerze mittig unter dem Kreuz der Feuerlaterne.
  5. Fluglaterne vorsichtig mit beiden Händen so weit wie möglich auffalten. Immer vorsichtig und achtsam mit dem dünnen Papier der Himmelslaternen umgehen.
  6. Aufgefaltete Himmelslaterne mit beiden Händen am oberen Ende halten und die am Kreuz befestigte Baumwollkerze gleichmäßig an 4 Außenpunkten entzünden. Ideal hierzu sind 2 Personen. Eine Person hält das aufgefaltetet Papier der Himmelslaterne während die zweite den Brennkörper entzündet. (Hinweis: Seien Sie beim entzünden des Brennkörpers vorsichtig und beachten Sie die beigelegten Sicherheitsbestimmungen!)
  7. Himmelslaterne solange am oberen Ende halten, bis Sie durch die entstehende warme Luft gefüllt wird.
  8. Wenn die Luftlaterne mit warmer Luft gefüllt ist, die oberen Papierenden loslassen und den Partyballon am unteren Bambusrahmen halten.
  9. Loslassen wenn die Himmelslaterne vollständig mit warmer Luft gefüllt ist und auftreibt.
  10. Flüstern Sie noch einen Wunsch in Ihre Himmelslaterne und erleben Sie „unvergessliche Momente“ und erfahren Sie mehr Glück, Reichtum, Gesundheit und Erfolg in Ihrem Leben.

Lesen Sie mehr zur Sicherheit von Himmelslaternen

Die Himmelslaterne darf nicht bei einer Windstärke über 2 Beaufort steigen gelassen werden.

Wie kann man feststellen, welche Windstärke derzeit vorhanden ist?
Beaufort Stärke 0: Keine Luftbewegung, Rauch steigt senkrecht empor
Beaufort Stärke 1: kaum merklich, Rauch treib leicht ab, Windflügel und Windfahnen unbewegt
Beaufort Stärke 2: Blätter rauschen, Wind im Gesicht spürbar
Beaufort Stärke 3: Blätter und dünne Zweige bewegen sich, Wimpel werden gestreckt
Tipp: Schauen Sie schon zuvor und zusätzlich auf den Wetterbericht. Zum Wetterbericht Online.

Selber bauen

Himmelslaternen lassen sich auch selber bauen bzw. basteln. Mit ein wenig Geschick kann man diese in Eigenarbeit erstellen. Eine Exzellente Anleitung gibt es dazu hier.

Das Prinzip der Himmelslaternen ist recht einfach. Der Heizkörper erwärmt die Luft im Inneren der Laterne. Die Luft dehnt sich dadurch aus und ihre Dichte sinkt unter die Dichte der Außenluft. Die Laterne wird somit leichter als ihre Umgebung, was zum Auftrieb und Aufsteigen der Himmelslaterne führt. Ähnlich funktioniert auch ein Heißluftballon.

Was sollte man beachten beim Basteln?

Generell muss man ein paar Dinge dabei beachten, damit es keine Probleme gibt:

  • Feuchte oder Kühle Jahreszeit wählen (kleinste Waldbrandgefahr, beste Steigfähigkeit)
  • Sauber arbeiten und keinen Sprit auf das Papier verschütten, da es sonst schnell Feuer fängt
  • Auf eigene Gefahr verantwortungsvoll handeln

Eine Himmelslaterne selber zu bauen birgt viel Freude, besonders wenn diese danach auch funktioniert. Für alle Fälle kann man sich aber auch fertige Exemplare online bestellen. Diese enthalten dann keine Metallkonstruktion sondern sind aus umweltfreundlichen Bambus gefertig.

Mehr zum Thema Sicherheit bei Himmelslaternen

Alternative zu Himmelslaternen

Da Himmelslaternen mittlerweile in weiten Teilen von Deutschland verboten wurden, oder aber keine Aufsteigeerlaubnis mehr gegeben wird, empfehlen sich Alternativen bei Festen oder zu besonderen Anlässen wie bspw. LED Ballons.

Jetzt mehr zu LED Ballons erfahren

Geschichte

Die Geschichte dieser wundervollen Fluglaterne begann vor Hunderten von Jahren in der östlichen Welt. Die Miniballons werden auch fliegende Himmelslaterne oder Tiang Deng Skylaterne genannt. (übersetzt heißt dies: Laterne hergestellt aus Papier)

Ursprung der Kong-Ming Laterne

Kong Ming
Kong Ming Gemälde

Die Himmelslaternen sind vor über 1800 Jahren im alten 3 Königsreich von dem bekanntesten und weisesten Militärführer Mr. Kong Ming entwickelt wurden. Mr. KongMing hat die Sky Laternen/ Himmelslaterne & Fluglaterne zum Transfer von militärischen Informationen für sein Königreich eingesetzt und die Sichtbarkeit über viele Kilometer für die Kommunikation genutzt.

Später wurde die Skylaterne oder auch Fluglaterne, Feuerlaterne oder Himmelslaterne vom gewöhnlichen Volk in Asien entdeckt und durch fehlende Infrastruktur und mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten als Kommunikations-Hilfe eingesetzt um Freunden und Famile durch das Aufsteigen in festgelegten Intervallen Gesundheit und Wohlbefinden zu signalisieren.

Himmelslaternen bei Neujahrsfest und Fullmoon Party

Später wurde Sie als Party und Glückslaterne bei den verschiedensten Veranstaltungen und Anlässen eingesetzt. Himmelslaternen werden noch immer ganz traditionell zu Neujahresfesten wie dem Loi Krathong oder den bekannten Fullmoon Partys in Süd Asien genutzt.

Mehr zu der Geschichte der Himmelslaternen bei Wikipedia.

Himmelslaternen beschriften

Filzschreiber Himmelslaternen und LED Ballons eigenen sich hervorragend zum Beschriften mit einem Permanentmarker. Hier können Filzstifte, dicke Kugelschreiber oder Eddings verwendet werden. Manchmal ist es ratsamt etwas zwischen die Papierlagen zu legen damit der Stift nicht durchdrückt.

Was kann man auf die Himmelslaternen schreiben?

Glückwünsche, Gedichte, Aphorismen, Bilder, Zeichnungen oder Bibelverse. Alles ist möglich. Seien Sie kreativ und beschriften Sie die Himmelslaternen nach Ihrem persönlichem Gusto.

Bei einer Hochzeit kann man zum Beispiel schreiben: Wir wünschen dem Paar alles Gute und viel Glück für Ihre gemeinsame Zukunft. Manch einer heftet auch gelbe Post-IT Zettel an die Laternen, diese können sich jedoch leicht von selbst wieder entfernen.

Worauf muss man beim Beschriften achten?

Achten Sie darauf dass Sie das dünne Papier nicht mit den Filzstiften beschädigen. Ein zu langes verharren auf einer Stelle kann unschöne Löcher entstehen lassen.

Wie man eine Himmelslaterne steigen lässt können Sie hier erfahren.

LED Ballons beschriften

Bei Ballons ist zu beachten, dass diese vor einem Beschriften aufgeblasen werden müssen. Ein Beschriften ist am Besten mit einem permanenten Filzstift vorzunehmen, hierbei hält eine Perso den Ballon fest und eine zweite Person schreibt auf den Ballon drauf. Zu spitze oder feine Filzstifte sind zu vermeiden um ein Platzen des Ballons zu verhinden. Man kann unterschiedlichste Dinge auf einen Ballon schreiben – Wünsche oder auch etwas gemaltes und Kreatives.

Jetzt mehr zu LED Ballons erfahren

Flying Wish Paper beschriften

Die fliegenden „Teeblätter“ sind aus sehr feines Papier hergestellt und sollten daher nur mit Bleistiften beschriftet werden. Ein zu festet Aufdrücken ist hier nicht empfohlen, ebenfalls zu feste Bleistifte nicht, sodass die Struktur des Papiers beschädigt wird. Ein weicher Bleistift eignet sich hierfür am Besten zur Beschriftung. Aufgrund des kleinen Platzes sind eine feine Handschrift oder kleine Zeichnungen empfohlen.

Jetzt mehr zu Flying Wish Papers erfahren

Himmelslaterne Anlässe

Es gibt die schönsten Anlässe Himmelslaternen steigen zu lassen. Sommerfeste, Hochzeiten, Firmen Events, Halloween oder Geburtstage, insbesondere Kindergeburtstage sind nur einige der Anlässe.

Auch an einer Geburt, am Valentinstag, zum Muttertag, zum Jahreswechsel, Sankt Martin oder einfach bei einer Party sind Himmelslaternen gut geeignet die Wünsche zu sammeln und in den Himmel zu schicken. Aber gerade auch an Silvester werden Himmelslaternen gerne steigen gelassen. Dabie werden oft die Wünsche auf die Laterne geschrieben oder in sie hineingeflüstert, man spricht daher auch von Wunschlaternen.

Halloween

Himmelslaternen sind eine wunderbare Sache für Halloween. Ursprünglich kommt der Brauch von Halloween aus Irland bzw. Nordamerika. Mittlerweile ist diese auch in Europa insbesondere Deutschland angekommen.

Verkleidungen sind besonders an Halloween beliebt. Populäre Kostüme sind Feen, Fledermäuse, Geister, Hexen, Kürbisse, Skelette, Zombies, Tote, Vampire und Ähnliches. Typische Halloweenfarben sind schwarz, orange, weiß und gelb.

Auch in diesen Farben werden Himmelslaternen angeboten und sind am 31. Oktober natürlich eine wunderbare Alternative zu Kürbissen.

Kindergeburtstag

Auch ein Kindergeburtstag ist ein schöner Anlass Himmelslaternen steigen zu lassen. Gerade wenn es eine Mottoparty ist oder ein Kindergeburtstag mit einem bestimmten Thema sind Himmelslaternen oft die dieale Ergänzung oder sogar das Highlight für die Kinder.

Besonders bunte Himmelslaternen eigenen sich für Kindergeburtstage sehr gut, da diese meist Tagsüber steigen gelassen werden und somit ein wenig Farbe ins Spiel gebracht wird.

Wie man eine Himmelslaterne steigen lässt ist unter Anleitung zu lesen. Was man dabei beachten sollte, gerade wenn Kinder mithhelfen oder dabei sind können Sie unter Sicherheit bei Himmelslaternen nachlesen.

Muttertag

Der Muttertag ist ein Feiertag zur Ehren der Mutterschaft und der Mütter. In vielen Ländern findet der Muttertag am 2. Sonntag im Mai statt. Ursprünglich wurde der Muttertag von der Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis initiiert.

Oft werden zum Muttertag Blumen oder Sachgeschenke der Mutter geschenkt, der Trend neigt sich jedoch dazu etwas persönliches zu schenken. Gerade Himmelslaternen sind dafür sehr gut geeignet, da man gemeinsame Momentan miteinander verbringt.

Sankt Martin

Himmelslaternen an Sankt Martin sind eine tolle Alternativ zu den normalen Laternen. Am Martinstag, oder auch St. Martin genannt, gibt es in ganz Deutschland viele Laternenumzüge.

St. Martin ist jedes Jahr am 11. November und dient dem Gedenken an den heiligen Martin von Tours. Normalerweise werden die Laternen für den Martinsumzug zuvor in den Kindergärten oder Grundschulen gebastelt.

Häufig trifft man sich nach dem Umzug zu einem Martinsfeuer oder an einer Sammelstelle. Hier besteht die Möglichkeit Himmelslaternen zu dem passenden Anlass steigen zu lassen.

Silvester

Der Jahreswechsel, Silvester oder auch Sylvester genannt ist oft ein beliebter Anlass eine oder mehrere Himmelslaternen steigen zu lassen.

Stilles Feuerwerk

Gerade weil an diesem Ereigniss sehr viele laute und bunte Feuerwerkskörper in die Luft geschossen werden, sind Himmelslaternen dafür bekannt einen ruhigen besinnlichen Ausgleich zu schaffen. Gerne werden Himmelslaternen auch deshalb als „Stilles Feuerwerk“ bezeichnet.

Das neue Jahr (Neujahr) bietet die Gelegenheit Wünsche für das neue Jahr zu äußern. Es ist ein Anlass neu Anzufangen und daher könnte man die Himmelslaternen nutzen diese Wünsche in die Luft zu schicken. Die Himmelslaternen werden dabei beschriftet und anschließend mithilfe der Himmelslaternen Anleitung gestartet.

Es bietet sich die Möglichkeit entweder lediglich eine Himmelslaterne steigen zu lassen, oder aber auch in einer Gruppe von Menschen mehrere Himmelslaternen gleichzeitig steigen zu lassen. Dies ist besonders beliebt bei Gruppenreisen oder Freizeiten rund um Silvester.

Aktuelle Rechtslage

Auch an Silvester bedarf es einer Genehmigung zum Steigen lassen. Diese wird in der Regel nicht erteilt. Eine Übersicht der Bundesländer ist hier zu finden.

Valentinstag

Der Valentinstag (14. Februar) wird auf den Bischhof Valentin von Terni zurückgeführt und steht in vielen Ländern mit dem Tag der Liebe in Zusammenhang.

Ursprünglich wurde der Valentinstag im religiösen Sinne als „die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur himmlichen Hochzeit“ gefeiert.

Heutzutage wird der Tag meistens dafür genutzt dem/der Liebsten etwas zu schenken und dabei die Gefühle kund zu tun. Gerade Blumen sind hoch im Kurs, eine Himmelslaterne kann jedoch genauso dafür verwendet werden.

Himmelslaternen in Herzform und roter Farbe eignen sich natürlich hervorragend.

Romantische Anlässe

Gerade für romantische Anlässe gab es auch rote Himmelslaternen in Herzform zu kaufen, alternativ können jedoch auch Herzluftballons mit LED Lichtern steigen gelassen werden. Die Himmelslaternen in anderen Formen werden oft auch Skyballons oder Skylaternen genannt, da sie mit den ursprünglichen Himmelslaternen nicht so viel Ähnlichkeit haben.

Jetzt mehr zu LED Ballons erfahren

Häufige Fragen zu Himmelslaternen

Himmelslaternen
Himmelslaterne beim Start

Mehr zur Himmelslaterne: Die Himmelslaterne wird auch Feuerlaterne, fliegende Laterne, Fluglaterne, Himmelsfeuer, Hochzeitslaterne, Leuchtballon, Luftlaterne, Miniballon, Partyballon, Pyro-Ballon, Skylaterne, SkyLantern, Thai Lantern, Wunschlaterne oder Schwebefeuer genannt.

Des öfteren haben Käufer und Interessenten Fragen zu den Himmelslaternen. Wir haben diese gesammelt, aufgelistet und unter dem Bereich Häufige Fragen zu Himmelslaternen bereitgestellt:

Brauche ich für die Himmelslaternen eine Aufstiegserlaubnis und ist die Nutzung in Deutschland erlaubt?

Nach §16 Abs.4 Luftverkehrsordnung bedürfen Himmelslaternen einer Aufstiegserlaubnis und können daher in Deutschland nicht ohne Erlaubnis eingesetzt werden. In der Nähe von Flugplätzen (jedenfalls in einem Umkreis von 1,5 km sowie einem größeren Radius bei regionalen (15-20 km) und internationalen Flughöfen (50 km) dürfen die Himmelslaternen nicht steigen. Besonders im Falle von Massenaufstiegen (mehr als 50 Himmelslaternen) benötigen Sie eine Genehmigung des DFS (Deutsche Flugsicherung GmbH). Bei Unsicherheit über den Startplatz informieren Sie sich daher bitte zwingend vor dem Start darüber ob sich ein Flugplatz oder Flughafen in der Nähe befindet und der Aufstieg der Himmelslaternen an dem gewünschten Ort erlaubt ist. Bei Bedarf erhalten Sie nähere Auskünfte bei der Deutschen Flugsicherung GmbH (www.dfs.de) oder stellen Sie einfach und bequem an 365 Tagen im Jahr mindestens 8 Werktage vor dem Start einen kostenlosen Onlineantrag für Ballons bei dem DFS oder per email: ballon@dfs.de
Für oben genannte Ausnahmefall ist Herr Andreas Miltner ein kompetenter Ansprechpartner in der DFS Zentrale in Langen/ Frankfurt am Main, Tel: +49 (0) 6103/ 7071313 E-Mail: andreas.miltner@dfs.de
Der Gebrauch von Himmelslaternen im europäischen Ausland (außerhalb Deutschlands) muss von Ihnen selbst abgeklärt werden.

Baden-Württemberg
Eine Erlaubnis des Aufsteigens der Himmelslaternen kann im Bundesland Baden-Württemberg nicht erteilt werden und der Einsatz ist verboten.

Bayern
In Bayern ist nach der Bayerischen Brandschutzverordnung Art. 19 das Aufsteigen von unbemannten Flugballons mit festen oder flüssigen Brennstoffen verboten.

Berlin
Die Genehmigung, welche erforderlich ist, wird in der Regel nicht erteilt.

Hessen sowie Thüringen
Eine Verordnung liegt derzeit für eine Verbot noch nicht vor, allerdings wurde angekündigt, dass diese in Kürze in Kraft treten wird.

Mecklenburg-Vorpommern
Ebenfalls wird im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern keine luftrechtliche Erlaubnis für ein Aufsteigen von Himmelslaternen erteilt.

Niedersachsen
Seit dem 1. Mai 2009 ist der Gebrauch in Niedersachsen ebenfalls untersagt.

Nordrhein-Westfalen
Für die Regierungsbezirke und Ballungsgebiete Düsseldorf und Köln kann eine Erlaubnis des Aufsteigenlassens der Himmelslaternen nicht erteilt werden. Ab dem 18. Juli 2009 ist im ganzen Bundesland der Einsatz verboten.

Rheinland-Pfalz
Seit dem 1. September ist das Austiegen lassen von Himmelslaternen auch in in Reinland Pfalz verboten.

Sachsen
Seit dem 1. September 2009 ist der Einsatz von Himmelslaternen in Sachsen verboten.

Saarland
Seit Oktober 2009 ist das Aufsteigen lassen von Himmelslaternen verboten

Sachsen-Anhalt
Im Bundesland Sachsen-Anhalt ist seit dem 23. April 2009 der Gebrauch verboten.

Schleswig-Holstein
Ab dem 28. August 2009 ist der Gebrauch im Bundesland Schleswig Holstein untersagt.

Thüringen
Seit Oktober 2009 ist ein Verbot für das Aufsteigen lassen von Himmelslaternen in Thüringen wirksam

Mehr zu den Verboten von Himmelslaternen in den einzelnen Bundesländern hier.

Wo darf ich die Himmelslaternen steigen lassen?

Fast Überall, jedoch mit Sicherheitsbedingten Einschränkungen. Niemals dürfen Sie die Himmelslaterne in der Nähe von entflammbaren oder explosionsgefährdeten Plätzen oder Gegenständen wie beispielsweise Tankstellen und Hochspannungsmasten, trockenen Wiesen und Orten mit Waldbrandgefahr etc. oder in der unmittelbaren Nähe von Häusern oder Bäumen starten lassen, da die Himmelslaterne dort Brände verursachen könnte.

Sollte ich beim Aufstieg der Himmelslaternen bestimmte Witterungsbedingungen beachten?

Ja. Bei Regenwetter oder sehr hoher Luftfeuchtigkeit (z.B. Nebel) ist kein Aufsteigen der Himmelslaterne möglich. Lagern Sie Ihre Himmelslaterne trocken! Bitte beachten Sie, dass die Himmelslaterne nur bis zu einer Windstärke von maximal 2 Beaufort starten darf. Zulässig ist der Aufstieg also nur bei Windstille oder sehr leichtem Wind. Bei stärkeren Windstärken kann die Himmelslaterne abgetrieben werden und dadurch Schäden, wie z.B. Brände und Verletzungen verursachen. Auch bei sehr leichtem Wind sollten Sie die Windrichtung bestimmen und die Luftlaterne nur dann aufsteigen lassen, wenn keine Hindernisse in der Flugbahn ersichtlich, keine Waldbrandgefahr und weitere Brandgefahren sind.

Kann ich den Himmelslaternen mit meinen Wünschen beschriften?

Ja. Beschriften Sie die Himmelslaterne gegebenenfalls mit Filzstiften und achten Sie dabei auf eine ebenmäßigen Untergrund um das zarte China Papier nicht zu verletzen! Sie könne auch kleine Klebe Notizen an der Skylaterne anbringen.

Wie entzünde ich die Himmelslaterne?

Entfalten Sie das Papier der Himmelslaterne so weit wie möglich und zünden Sie anschließend den Brennkörper an. Ideal hierzu sind 2 Personen: Eine Person hält das aufgefaltete Papier der Himmelslaternen und die zweite Person zündet den Brennkörper an. Mehr dazu in unserer Himmelslaterne Anleitung

Wie hoch steigt eine Himmelslaterne?

Während der Brenndauer von ca. min. 5 – max. 20 Minuten (Brenndauer ist abhängig von der Himmelslaternen Grösse) erreicht die Himmelslaterne, je nach Thermik, zwischen 200m bis max. 400 Höhenmetern.

Darf ich an der Himmelslaterne eine Schnur anbringen?

An der Himmelslaterne darf keine Schnur angebracht werden! Bereits bei dem leichtesten Windhauch wird Ihre Himmelslaterne weggetragen. Eine angebrachte Schnur würde dies verhindern, was zur Folge hätte, dass Ihre Himmelslaternen kippen und der Papierkörper zu brennen beginnen kann. Bei Windstille steigt die Himmelslaterne bis zu max. 500 Höhenmeter Kerzengerade vor Ihnen auf und fällt in einem Radius von ca. 150 Metern auch wieder nach unten (Sofern es Windstill ist). Sie können Ihre Himmelslaterne problemlos selber entsorgen.

Was passiert mit der Himmelslaterne nach dem Aufstieg?

Zumeist wird die Himmelslaterne durch obere Windböen etwas weiter abgetrieben und sinkt nach erlöschen des Brennkörpers wieder auf die Erde.

Ist der Gebrauch von Himmelslaternen Umweltschädlich?

Sobald der Brennkörper der Himmelslaterne erloschen ist, sinkt die Himmelslaterne sanft zu Boden und kann im Restmüll entsorgt werden. Die Himmelslaterne kann nur einmal verwendet werden und stellt durch das verwendete natürliche und ultraleichte China Papier, den liebevoll von Hand hergestellten Bambus Ring und der 100% Baumwollkerze keine Umweltbelastung dar.